Verführung zwecklos: Die Macht intelligenter Selbstführung. (4)

Selbstführung (Teil 4 von 4)

 

Nur wer sich selbst gut führen kann, hat die notwendige Kenntnis auch andere Menschen gut zu führen. Die Art der Führung entscheidet über die Wirkung dessen. absichtl!ch entwickle ich aus diesem Grund in meinen Führungstrainings emotional intelligente Führung.

 

Ohne persönliche, geistige Weiterentwicklung ist emotional intelligente Führung nicht möglich!


 

Bevor wir andere verantwortungsvoll führen, gilt es die Verantwortung für sich selbst zu übernehmen. Deshalb ist Selbstbestimmung wichtig und mit Selbstführung gleichzusetzen.

 

Wer schwierige Situationen als Herausforderung sieht, wird nur aufgrund dieser positiven Sichtweise bereits bessere Lösungen, erfolgreicher umsetzen.

 

Wer Wachstum anstrebt, erkennt in schwierigen Momenten die Gelegenheit zur persönlichen Entwicklung.

 

Wer bestimmt mein Leben?

Wessen Erwartungen wollen erfüllt werden?

Wessen Ziele werden verfolgt?

 

Wer diese Fragen nicht mit einem 'ich' beantwortet, verfolgt mehr fremde als eigene Ziele. Im Leben gibt es Momente in denen wir die Führung verlieren können. Ich empfehle deshalb, sich immer mal wieder diese einfachen drei Fragen zu stellen - und ehrlich zu beantworten.

 

 

Eine weitere Unterstützung zur Selbstführung bietet Achtsamkeitstraining. Es gibt viele Formen davon, vielleicht gefällt dir diese einfache:

 

Suche dir einen für dich guten Platz.

Mache es dir dort bequem und nimm ein paar tiefe Atemzüge.

Fühl dich wohl und lerne dir nun beim Denken zuhören.

Beobachte dabei auch deine Emotion und mache dir Notizen zu deinen Wahrnehmungen.

 

Achtsamkeit hilft sich zu fokussieren und fördert die Konzentration. Erfolgreiche Menschen bedienen sich dieser Zeit, um ihre Vision zu prüfen und wachsen zu lassen.

 

Persönliche Erfolge basieren auf starke, persönliche Führung.

 

Sei dir darüber im Klaren was du möchtest. Setze dir Ziele und schreibe dir deine persönlichen Nutzen auf: Wovon profitierst du bei der Erreichung deiner Ziele? Lerne wie du mit Hilfe der Visualisierung deine Ziele nährst.

 

Überzeuge dich von dir selbst.

 

Die hier in 4 Teilen aufgelisteten Tipps und Übungen zeigen bei aktiver Umsetzung in kurzer Zeit Wirkung. Lerne dein Innerstes kennen und setze es aktiv für deine Vorhaben ein. Verbessere täglich deine Selbstführung und lenke deine Aufmerksamkeit auf deine Leidenschaft.

 

 

(Auch als absichtl!ch-Gastartikel zum Nachlesen bei 'Frau-im-Business'. 08/17)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0